Um Liebe muss man nicht kämpfen

Liebe ist

Früher, als ich mich noch selbst nicht leiden konnte, war das mit der Liebe echt schwierig.
Für eine Beziehung hab ich mich echt angestrengt und nicht selten war ich die Geliebte.

Und ja, es gab bessere Beziehungen und schlechtere. Die die ich wollte, die wollten mich manchmal nicht, und die die mich wollten, die wollte ich dann wieder nicht.
Und um die, die ich wollte und die mich, naja, so “vielleicht-wollten”, um die hab ich gekämpft.

Am Ende jedoch hat sich herausgestellt: Nicht ein einziger davon war den Kampf wert. Ja, klar, mit dem einen oder anderen hat es länger geklappt und lief nicht so schlecht. Aber letztendlich hab ich investiert und investiert und nur einen Bruchteil davon zurückbekommen.

Heute will ich euch mal erzählen, wie es anders sein kann
Als ich meinen Lieblingsmenschen kennengelernt habe, war ich zum ersten Mal in meinem Erwachsenenleben nicht an einer Beziehung interessiert. Ich litt noch an der Beendigung meines letzten Liebesverhältnisses und es hat mich echt zu Boden geworfen. Wären da nicht meine beiden süßen Mietzekatzen gewesen, wer weiß wo ich gelandet wäre.
 
Und zu der Zeit hab ich meinen Lieblingsmenschen getroffen. In einem Computerspiel. Mehr als 1000 Kilometer von mir entfernt, in einer anderen Stadt, in einem anderen Land. In einer anderen Beziehung.
Zuerst haben wir es gar nicht bemerkt. Wir haben uns einfach nur gut verstanden.
Doch irgendwann haben wir begonnen uns von den anderen abzusondern, damit wir uns allein unterhalten können. Wir kamen uns näher, und irgendwann wurde klar, da ist etwas.
 
Und wisst ihr was?
Er hat seine Beziehung beendet. Und zwar bevor er wusste, ob das mit uns etwas werden kann oder wie genau ich  dazu stehe.
Er hat sie beendet, weil ihm klar wurde, dass sie nicht das war, was er vom Leben wollte. Unabhängig davon, ob es mit uns klappen könnte, unabhängig von mir.
Ganz ehrlich?
So muss das!
 

liebe ist kein kampf

 

Hör auf um die Liebe zu kämpfen
Eine erkämpfte Liebe ist es nur sehr selten wert.
Wenn er oder sie sich nicht sicher ist, mal ja und mal nein sagt, dann ist es auch nicht richtig.
Wenn nur einer sich bemüht und der andere sich ziert, dann ist das schon der klarste Hinweis darauf, das noch etwas Besseres nachkommt.
 
Und du hast Besseres verdient!
Du hast jemanden verdient der dich wertschätzt, dem du wichtig bist und der aus freien Stücken – ohne Überredung, ohne Überzeugung, ohne Manipulation – zu dir kommt.
 
Ich weiß, viele sehen das anders. auch ich bin ja erst zu dem Schluss gekommen, als ich am einen Leib erlebt habe, dass es auch anders geht.
Aber ich bin mir heute absolut sicher, dass es ohne Kampf gehen muss, nur dann wird die Beziehung positiv und dauerhaft bestehen.
Leider ist das ein Lernprozess, ein Schluss den jeder für sich selber ziehen muss.
 
Wo stehst du an deinem Weg?
Kämpfst du noch oder liebst du schon?

Ein Gedanke zu “Um Liebe muss man nicht kämpfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.