Gemüselaibchen mit Kräuterquark

 
Zutaten: 9
Portionen: 3 – 4
Kosten: < als 2€ pro Portion
Dauer: ca. eine dreiviertel Stunde, weniger, wenn du eine Küchenmaschine zum raspeln benutzt
Vegetarisch: JA
Clean: JA

Zutaten

2-3 Karotten

1/2 Zucchini

5-6 mittelgroße Kartoffeln

Käse, gerieben

2 Eier

2-3 EL Mehl

Für den Quark:

250g Magerquark (20% geht auch)

1/2 Packung Kräuter, TK

Knoblauch

 

Und so einfach gehts:

Das Gemüse waschen, schälen und raspeln. Wenn deine Zucchini Bioqualität hat. oder gar wie meine aus dem eigenen Garten stammt, musst du sie nicht schälen.

Das geraspelte Gemüse zusammen mit dem Mehl, den Eiern und ca. 100 – 150 g geriebenen Käse (je nach Geschmack) zusammen in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Salz und Pfeffer nach Belieben.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Die Masse mit einem Esslöffel löffelweise in die Pfanne geben, ein bisschen platt drücken und die Ränder formen. Von jeder Seite ca. 5 Minuten anbraten.

Während die Laibchen braten, in einer Schüssel Quark und Kräuter vermischen. 1 – 2 Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse drücken und gut unterrühren.

Die fertigen Laibchen mit dem Quark servieren.

Alternativ kannst du die Laibchen auch im Backofen backen – bei 190°C sollte das ungefähr eine halbe Stunde dauern. Der Vorteil ist, dass die Laibchen nicht so fettig werden.

Und jetzt lass es dir gut schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.